• DSC07651

Am 28. Juni 2019 war es so weit: Das Schuljahr hat sein Ende gefunden und für die 4. Klassen der hiesigen Schule beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Die heurigen dritten Klassen erarbeiteten ein wirklich unterhaltsames Programm, in welchem die Fähigkeiten der SchülerInnen eindrucksvoll präsentiert wurden.

  • best

  • best
50 Schülerinnen und Schüler der ersten Klassen machten sich am Donnerstag auf den Weg in die Garten Tulln. Das Ziel war kein geringeres als ein neuer Weltrekord – das weltgrößte Nützlingshotel sollte gebaut werden.  16 Nützlingshotels aus der NMS Harmannsdorf nahmen an dem Weltrekord teil.

  • best
  23 Schülerinnen und Schüler der ersten Klassen machten sich am Mittwoch, 12. Juni, auf den Weg nach Kilb. Dort besuchten sie einen Außenhof der Gut Aiderbichl Stiftung. Die Kinder begegneten Rindern, Pferden und Schweinen, die alle aus nahezu aussichtslosen Situationen gerettet wurden.

  • best
Am Mittwoch, 26. Juni, war es für die ersten Klassen endlich soweit. Der langersehnte Ausflug zu den Schimpansen des Gut Aiderbichl Affenrefugiums stand auf dem Plan.  Der Besuch der Schimpansen ist normalerweise nur einem kleinen Kreis von Personen möglich, doch die Kinder wurden eingeladen, da sie beim Schimpansendinner und bei Bastelmarkt über € 1.300,-- an Spendengeldern für die Schimpansen erarbeitet haben.  

  • best
Die „Regeln“ der Rhythmussprache sind auf der ganzen Welt die gleichen:  Es gibt einen durchgehenden Puls in gleichbleibendem  Tempo – den Beat oder Grundschlag.  Der Beat pulsierte ordentlich, als Mamadou  uns auf der Djembe zuvor die Trommeltechniken näher brachte, um dann mehrstimmige Rhythmen einzustudieren und so alles zu einem klangvollen  Zusammenspiel brachte.

  • best
Die heurigen Wasserjugendspiele wurden  von der SportNMS Korneuburg mit viel Engagement des Lehrer- und Schülerteams vorbereitet und durchgeführt. Alles  rund um das Wasser wurde in einem anspruchsvollen elf Stationenparcour  abgefragt.  So erlebten wir einen  lehrreichen Vormittag mit viel Abwechslung, der die Teamfähigkeit forderte und somit auch stärkte.

  • best
Mit der Bahn bereisten wir die benachbarte Landeshauptstadt. Abfahrt mit der Schnellbahn von Korneuburg, umsteigen, den Hauptbahnhof kennenlernen, um dann eine längere Zugsreise nach Eisenstadt anzutreten. Die ehemalige Residenzstadt der Fürsten Esterhazy zählt zu den kleinsten der Landeshauptstädten. Durch die großteils denkmalgeschütze Altstadt erkundigten wir die Sehenswürdigkeiten:  Martinsdom, Haydnhaus, Franziskanerkirche, Schloss Esterhazy, vorbei am Landesmuseum in das Jüdische Viertel, hinauf zur Bergkirche. Dem Wetter zum Trotz –  war es ein eindrucksstarker Tag.

  • best
Die ersten Spargelpflanzen wurden schon vor 5000 Jahren in China kultiviert. Viel später brachten die  Römer diese Heil- und Nutzpflanze nach Europa. Der Spargel weist, wie andere Gemüsesorten,  unterschiedliche Eigenschaften auf; die unterschiedliche Farbe, weiß, grün und violett, ergibt sich aus der unterschiedlichen Ernteweise.

  • best
Ein offenes Miteinander, Gleichheit, Freiheit und Geschwisterlichkeit, dies waren in der heurigen Theatersaison die Grundthemen,  dafür eintreten, dass ein gutes Miteinander im Kleinen wie im Großen,  möglich ist. Das „Fragen-Stellen“  gehört zur Grunddisposition des Menschen, eines jeden Kindes.  Oliver Twist – das schmutzige Straßenkind, wie es in der heutigen Version des Klassikers lernt, auf die eigene Stimme (soziales Gewissen) zu hören. Der kleine Lord, der soziale Ungerechtigkeit  unerträglich findet und in Frankenstein erkannt wird, dass das erschaffene  Wesen kein  fühlender  Menschen ist und ihm so seine persönliche Freiheit verwehrt wird. König Artus im Rabenhof und Bodyguard  rundeten  unser Jahresprogramm ab.

  • best
Am 12.4. machte sich die 2a gemeinsam mit ihren Lehrern auf den Weg zur Therme Oberlaa. Wir nutzen den Vormittag um erste Aufgaben für den Allroundschwimmerschein zu erledigen bzw. zu üben. Die Kinder haben die Möglichkeit, diesen in nächster Zeit zu erlangen.

Danach wurden das Sprungbrett, die Rutschen sowie das Strudelbecken mit großer Begeisterung genutzt. Den meisten Spaß machte den Kindern die Reifenrutsche. Dieser Ausflug war ein besonders schönes Erlebnis und stärkte die Klassengemeinschaft.

  • best
Im Fach soziales Erleben bewiesen die Kinder der 2a besonderes Geschick beim Ostereier ausblasen. Am meisten Spaß machte den Kindern das anschließende Zubereiten der Eierspeise in der Klasse. Die gemeinsame Jause war für uns alle ein Erlebnis. 

Im Zeichenunterricht wurden die Eier von den Kindern kreativ gestaltet. Mit diesen bunten Eiern verschönerten wir unseren Klassenosterstrauch.

  • best
Turiritella Gradata, so der lateinische Name jenes Fossils, das für den Aussichtsturm Modell gestanden ist. Dies und vieles mehr erfuhren wir beim Besuch der Fossilienwelt in Stetten. Das weltgrößte Austernriff mit 15.000 Riesenaustern wurde unter der wissenschaftlichen Leitung des NHM-Wiens freigelegt. . . .

  • best-001

Für eineinhalb Wochen hatten wir die mobile Version des Hauses der Mathematik in unserer Schule. Die 34 Stationen waren für diese Zeit fix aufgebaut und luden zum Entdecken und Erkunden mathematischer Zusammenhänge ein. In den zwei Stunden, die jede Klasse bei den Stationen verbrachte, erfuhren . . .

Am Donnerstag, 14. Februar 2019 waren die Schülerinnen und Schüler der 4c am Wiener Eistraum in Wien eislaufen. Das Wetter war herrlich an diesem Tag und die Kinder genossen die tolle Stimmung am Wiener Eislaufplatz. Die Lehrerinnen Anja Haumer und Gabriele Wöber waren ebenfalls begeistert von der tollen Stimmung und nutzten die gesamte Zeit, um sich auf dem Eis zu bewegen.

Wir freuen uns schon heute auf den nächsten Besuch des Wiener Eistraumes!

  • best

  • best
Die Schülerinnen und Schüler der 4a tanzten am Faschingsdienstag vergnügt um ihre Sessel um die Meisterin oder den Meister im Sesseltanz zu küren. Besonders spannend wurde der Wettbewerb um die wenigen freien Stühle, als sich die benachbarte 4b dazugesellte. Zu Partyhits wurde gelacht, gesungen und Krapfen verspeist.

  • best

Montagmorgen.  Als die letzten Zuspätkommenden endlich (mit Applaus) in den Bus eingestiegen waren, ging die Reise los. Unser letzter Skitag auf dem Ötscher stand bevor. Nachdem die Liftkarten ausgeteilt und für manche Kinder Material ausgeborgt wurde, fuhren wir mit dem Sessellift den Berg hinauf. Nach dem Vorfahren waren wir schnell in Gruppen eingeteilt und viele von uns landeten mit den Freunden in einer Gruppe. Und nachdem Frau Bogad und Frau Rosifka auch schon Selfie- erprobt sind (im Unterschied zu Herrn Griesmayr, der ja erst am Eislauftag unterwiesen wurde), konnten wir gleich losstarten.

  • best-001
Zum Eislaufen fuhren wir ins Erholungszentrum Stockerau. Staffellauf, Spiele und freies Eislaufen standen am Programm. Die Kids genossen diesen sportlichen Vormittag.

  • best
Am Donnerstag, den 14.02.2019 begaben sich die Schülerinnen und Schüler der Klassen 4a und 4b aufs Eis. Im Erholungszentrums Stockerau wurde gelacht, getanzt und Fangen gespielt. Auch die begleitenden Lehrpersonen Frau Bogad, Herr Matzka und Herr Griesmayr bewegten sich geradezu graziös über die Eiskunstbahn. Zu guter Letzt erhielt der Klassenvorstand der 4a von einigen geduldigen Schülerinnen und Schülern noch eine Selfie- Einschulung. Vielen Dank!

  • best
Am Dienstag, dem 29. Jänner, ging es in der Biologie–Stunde in der 2a–Klasse recht turbulent zu. Es fand eine Baum – Party statt. . . .

  • best

  • best
  HERRLICH!!!! Das durften wir nicht versäumen....

  • best

Tischtennis: Es dreht sich alles um zwei Schläger und einen kleinen Ball.

Es ist sieben Uhr früh und unsere Tischtennistische im Wintergarten sind alle besetzt.

  • best-001
Freizeit spielend miteinander verbringen, und dabei jede Menge Spaß haben, das wollten die Kids der Klasse 1c.

  • best
„Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt.“  ( so Friedrich Schiller zur ästhetischen Erziehung des Menschen).  Zur Förderung der emotionalen Intelligenz und weil wir gerne Freude, Spaß und Zeit miteinander erleben,  verbrachten wir einen Nachmittag spielend in der Schule. Brett- und Strategiespiele, Rätsel-, Rollen- und Gruppenspiele bescherten uns eine sehr fröhliche FREI- Zeit.  Abschließend wurde Pizza  zu Abend gegessen.   

  • best

Skitag der 2a und 2b, 11. Jänner 2019 am Annaberg

Während viele Eltern wegen der medialen Berichterstattung über den vielen Schnee besorgt sind,  haben die 36 Kinder am Skitag im Skigebiet Annaberg sehr viel Spaß.

  • best-001
  • best-002
  • best-003
  • best-004

Simple Image Gallery Extended

  • best
Am 08.01. veranstalteten die Kinder der 2b zusammen mit Martina Kobinger und Leopold Grabler einen Spielenachmittag. Nach einem gemeinsamen Mittagessen . . .

Warnung: Keine Bilder im angegeben Ordner vorhanden. Bitte Pfad kontrollieren!

Debug: angegebener Pfad - http://nmsharmannsdorf.ac.at/joomla/images/nms/klassen/aktivitaeten/advent4bsingle=best.jpgWien ist in der Vorweihnachtszeit besonders schön und daher immer eine Reise Wert. Die 4a und 4b besuchten deshalb den Karlsplatz und  den Maria Theresia- Platz, um Kunsthandwerk aus den verschiedensten Materialien zu sehen. Neben Holz, Keramik, Glas und Metall waren sie auch von den Graffitischichten des Donaukanals begeistert. Was man daraus alles herstellen kann...  ;)

Die 4c besucht den Wiener Christkindlmarkt

„Erst wenn Weihnachten im Herzen ist, liegt Weihnachten auch in der Luft.“ (W. T. Ellis)

Am Montag, 18. Dezember 2018 besuchten die Schülerinnen und Schüler der 4c mit ihrem Klassenvorstand, Claudia Ranovsky und ihrem Co-Klassenvorstand, Gabriele Wöber, den Wiener Christkindlmarkt am Wiener Rathausplatz. Die Schülerinnen und Schüler genossen Kinderpunsch in weihnachtlicher Atmosphäre und betrachteten verschiedenste Kunsthandwerke. Auch diverse Köstlichkeiten wie Kekse oder Maroni wurden verkostet. Nach dem Besuch des Weihnachtsmarktes nahmen alle ein gemeinsames Mittagessen ein.

Der Besuch des Christkindlmarktes am Wiener Rathausplatz war ein tolles Erlebnis, das uns allen den „Zauber von Weihnachten“ etwas näher gebracht hat.

  • best
  • best_02
  • best_03

Simple Image Gallery Extended

  • best
Studenten der TU Wien mit der Fachrichtung Technische Mathematik erarbeiteten zum Thema "Codierung" einen Workshop. Unsere 3. Klassen nahmen je 1,5 Stunden an diesem Workshop teil, indem das Aufspüren verlorener Informationen bei der Datenübertragung von vielen Seiten gezeigt wurde.  . . .

  • best

Am Donnerstag, den 22.11.2018 gastierte Herr Marcus Thill mit seinem Theaterverein „Rakete“ an der NMS Harmannsdorf und zeigte „Valentin entdeckt Amerika“. Die Schauspieler entführten die Zuseherinnen und Zuseher ins Venedig der Kolonialzeit, wo sich ein kleiner Tagedieb aus Wien namens Valentin auf der Flucht vor der heiligen Inquisition auf ein Schiff rettet.

  • best
Am Dienstag, den 20.11.2018 hielt Herr Andreas Strobach vom Berufsinformationszentrum Hollabrunn ein Bewerbungstraining im Wintergarten der NMS Harmannsdorf ab.

  • best
  • best_02

Simple Image Gallery Extended

Vielen Dank an die Firma Sattler-Holzbau! www.sattler-holzbau.at

Die Firma Sattler-Holzbau aus Harmannsdorf-Rückersdorf hat unsere Schülerinnen und Schüler mit dem Ankauf von 60 Klemmbrettern großzügig unterstützt.

Vor allem für das selbständige, eigenverantwortliche Lernen an unterschiedlichen Stationen bzw. für das Arbeiten im Freien oder in der Bibliothek sind die Klemmbretter sehr hilfreich.

Jedenfalls haben unsere Kinder eine große Freude damit und wir bedanken uns herzlich.

Dir. Stefan Gamper

  • best
Am 14.11.2018 verbrachte die 2b einen interessanten und lustigen Vormittag in der Wiener Innenstadt.

Zu Beginn gingen wir durch das „alte Wien“ über den Graben zum Judenplatz und dann über den Kohlmarkt zum Museum der Illusionen in die Wallnergasse.

Dort erlebten wir unglaubliche Dinge…… sehen Sie selbst auf unseren Fotos!!!

  • best

Kommunikation muss gelernt werden, kleinschrittig, durch vielfältige Übungen und themenzentrierte Sprechanlässe. Denn Sprechen, Zuhören, Argumentieren und Miteinander reden lernt man nun einmal am besten, indem man es tut. Tipps und Tricks für eine ansprechende Kommunikation  wie  die richtigen Inhalte, die Stimmmodulationen und die Körpersprache  einzusetzen, werden kennengelernt, aufgenommen und umgesetzt. Der Speakers Corner war einer unserer Übungsplätze. Um ganzheitliche Kommunikationsform ging es beim Lehrausgang in den Dialog im Dunkeln.  www.imdunkeln.at.

  • best-001

Einen regelrechten Besucherandrang gab es beim diesjährigen Tag der offenen Tür an der NMS Harmannsdorf, der am Mittwoch und Donnerstag in der vergangenen Woche stattfand. In der Eröffnungsshow zeigten die Schüler der vierten Klassen ihr Können, bevor die Besuchskinder von Schülern der NMS durchs Haus geführt wurden und Gelegenheit hatten an verschiedenen Workshops teilzunehmen. Die Eltern . . . 

  • best
Der November steht ganz im Zeichen des Buches!

Lesen ist eine Schlüsselkompetenz, die Einfluss auf nahezu alle Lebensbereiche hat. So machten  . . . 

  • best

Jetzt ist die Zeit gekommen, wo sich Schüler du Schülerinnen der vierten Klasse bald entscheiden müssen, wie ihre nähere Zukunft aussieht. Die Berufspraktischen Tage bieten hier eine optimale Möglichkeit, bereits getroffene Entscheidungen abzusichern aber auch weitere Felder abzustecken und zu erforschen. Sowohl „Lehrherrn“ als auch „Lehrlinge“ waren sehr zufrieden und auch für die Lehrer, die die Schüler und Schülerinnen besuchten, waren es sehr interessante Tage.

  • best_29
Im zweiten Teil unseres Workshops umrundeten wir Gegenstände und verfolgten bzw. zählten Linien. Diese Programme waren teilweise anspruchsvoll, da hierfür der Matheblock bzw. Variablen notwendig waren. . . .

  • best
Am Workshop nehmen 14 Burschen aus den 3. Klassen teil. Zuerst mussten die Roboter zusammengebaut werden. Gearbeitet wurde in Teams, . . .

  • best
In sechs Stationen lernten die Kids verschiedene Methoden, die ihnen das Lernen erleichter können.

  • best

23.10. – 25.10.2018

Spannende, lehrreiche und lustige Erfahrungen konnten die Schüler der 2B in diesen drei Tagen erfahren.

Thema der heurigen Klippertage war:  Effizientes Arbeiten in Gruppen.

  • best

Freitag, 12. 10. 2018,

Frau Mathilde Mantler ehrt in gewohnt professioneller und authentischer Art und Weise unsere erfolgreichen Läuferinnen und Läufer. 1. Platz bei der Schulwertung beim Landeslauf in Schwechat.

Vielen Dank an die Lehrkräfte Vincent Aigner, Pamela Rosifka und Mathilde Mantler!!!

  • best
Im Rahmen des Geschichteunterrichts besuchten die 2. Klassen im Oktober  das Urgeschichtemuseum in Asparn an der Zaya.  Dabei wurden uns viele Inhalte der Altsteinzeit und Jungsteinzeit näher gebracht und die Kinder konnten auch das Bogenschießen und  Feuermachen mit einem Feuerstein und Zunder ausprobieren.

  • best

  • best
Ab dem Schuljahr 2018/19 bieten wir für die 1. Klassen Potentialfokussierte Schwerpunktkurse an. Das bedeutet, dass jedes Kind aus den angebotenen Kursen wählt und sich so individuelle Schwerpunkte setzt. In den ersten sechs Wochen findet aber der für alle verpflichtende Kurs "Soziales Erleben" statt. Kennenlernen und Teambuilding bilden hier den Schwerpunkt.

  • best
Am Freitag in der ersten Schulwoche machte die 2a einen Lehrausgang in die Fossilienwelt nach Stetten. Wir wanderten querfeldein und konnten dann in der Fossilienwelt eine spannende Führung miterleben.  Das Highlight aber war das anschließende Schürfen, bei dem wir Perlen, Haifischzähne, versteinerte Knochen und Schnecken fanden.

  • best

Beginnend suchten wir Vierecke im Alltag. Diese finden sich in Parkettböden, Fenstergittern, Grundstücken, Gestaltungselementen in der Architektur oder Malerei, aber auch bei Schmuck, Stiegenaufgängen und Bürotischen.

  • best
Der Weg führte uns von Harmannsdorf nach Tresdorf und dann in die Kellergasse. Wir ließen uns von den neu gestalteten Wanderwegen der Gemeinde Leobendorf leiten, für die es auch eine attraktiv gestaltete Wanderkarte gibt. Nach einer kurzen Pause  . . .